Wohnzimmerlampen – Licht für Gemütlichkeit und Wohnlichkeit

Wohnzimmerbeleuchtung

Das Wohnzimmer ist der zentrale Ort des Hauses, wenn es um gemütliches Beisammensein und einen erholsamen Feierabend geht. Die Wohnzimmerbeleuchtung sollte deshalb mit den richtigen Wohnzimmerlampen auf diese Funktionen abgestimmt sein. Für das gesamte Wohnzimmer – das meist größte Zimmer des Hauses – reicht eine einzige Wohnzimmerlampe nicht aus, um verschiedene Zonen des Zimmers entsprechend ihrer Nutzung und des gewünschten Ambientes auszuleuchten. Die unterschiedliche Lichtintensität in den einzelnen Raumzonen – Lesesessel, TV-Bereich, Couch – erfordert unterschiedliche Wohnzimmerleuchten: Stehleuchten, Deckenleuchten, Wandleuchten oder Pendelleuchten.

Raumlicht und Akzentlicht mit Wohnzimmerlampen

Für das Raumlicht, d. h. die Grundbeleuchtung im Wohnzimmer ist eine zentral platzierte Wohnzimmerlampe, wie z. B. eine Deckenleuchte oder eine Pendelleuchte, die beste Lösung. Diese Art von Wohnzimmerlampe spendet genug Licht, um sich im Raum zu orientieren, reicht jedoch nicht aus, wenn man z. B. in seinen Lieblingssessel gekuschelt die Zeitung oder ein gutes Buch lesen möchte. Hierfür ist eine gesonderte Wohnzimmerlampe, z. B. eine Stehleuchte mit Lesearm oder eine Tischleuchte auf dem Beistelltischchen, erforderlich. Wohnzimmerlampen, wie Deckenfluter, Steh-, Tisch- oder Wandleuchten, erzeugen im Zusammenspiel mit der Deckenleuchte eine angenehme Mischung aus Raum- und Akzentlicht, die die Wohnzimmerbeleuchtung erst zu einer richtigen Wohltat werden lässt.

Da das Wohnzimmer ein Raum ist, der heutzutage multifunktional genutzt wird – zum Lesen, Reden, Fernsehen oder Spielen – muss auch die Innenbeleuchtung mit flexiblen Wohnzimmerlampen aufwarten. Um die Lichtintensität der jeweiligen Stimmung perfekt anzupassen, empfehlen sich immer auch dimmbare Wohnzimmerlampen. Eine Wohnzimmerlampe, die dimmbar ist, wirkt dem Dilemma entgegen, dass die Wohnzimmerbeleuchtung in der einen Situation zu hell, sprich ungemütlich, und in der anderen Situation – will man lesen – zu schummrig ist.