Tischleuchten lassen Räume gemütlicher erscheinen

Tischleuchten

Tischleuchten sind mehr als bloßes schmückendes Beiwerk. Eine Tischlampe gibt einem Raum erst die nötige Struktur, indem sie die Blicke in bestimmte Ecken lenkt. So lässt eine Tischleuchte stimmungsvolle Lichtinseln entstehen. Als Hintergrundlicht erzielt eine Tischleuchte eine hervorragende Wirkung. Bei der Wahl von Tischleuchten darf man sich ruhig etwas trauen und auch einmal zu unkonventionelleren Formen und Farben greifen – natürlich sollte die jeweilige Tischleuchte aber zur übrigen Einrichtung passen. Doch bei Tischleuchten darf man ruhig aus dem Vollen schöpfen. Insbesondere dann, wenn es keine Deckenleuchten gibt. Dann darf man noch großzügiger auf Tischleuchten zurückgreifen. Tischleuchten gibt es in den unterschiedlichsten Designs: von klassisch bis modern. Klassische Ausführungen von Tischleuchten besitzen meist einen Schirm aus Stoff oder Papier sowie einen Fuß. Aktuellere Modelle von Tischleuchten sind dabei oft spielerischer: bei ihnen kann der Leuchtenfuß der Tischlampe auch schon mal eine berühmte Statue wie beispielsweise die Freiheitsstatue darstellen.

Mal sanft, mal hell – ihr Licht ist ähnlich flexibel wie die Tischlampe selbst

Stets eine lohnende Investition für eine Tischlampe ist ein Dimmer. Mit ihm lässt sich die Lichtintensität der Tischleuchte je nach Lust und Laune variieren. Der Unterschied zwischen Tischlampe und Schreibtischleuchte besteht im Wesentlichen darin, dass das Licht der Tischleuchte weniger punktuell, sondern vielmehr breiter gestreut ist. Daher wird das Licht von Tischleuchten in erster Linie für dekorative Zwecke eingesetzt. Ein besonders schönes und harmonisches Bild ergibt sich, wenn sich zu einer Tischleuchte auch die passende Steh- oder Hängeleuchte gesellt. Wo man eine Tischlampe nun genau platziert, hängt neben ihrem Design auch von ihrer Größe ab, denn auch darin können Tischleuchten sehr unterschiedlich sein. Auch wenn Tischleuchten – wie ihr Name bereits verrät – ihren Platz eigentlich auf Sideboards, Beistell- oder Schreibtischen finden, so machen sich größere Tischleuchten ebenso hervorragend, wenn man sie zur Abwechslung einfach mal auf den Boden stellt. Diese Flexibilität ist das Markenzeichen einer Tischlampe. Daher haben Tischleuchten bei der Beleuchtung eines Hauses sozusagen eine Sonderstellung. Eine Tischlampe ist nicht auf einen Raum festgelegt. Tischleuchten sind auf dem Nachttisch am Bett genauso dekorativ wie neben dem Lesesessel im Wohnzimmer oder dem Schuhschrank in der Diele. Eine unverzichtbare Voraussetzung für den Einsatz einer Tischlampe ist lediglich eine vorhandene Steckdose.