Shopbeleuchtung als Instrument der Kundenbindung


Der Erfolg verkaufsstarker Shops hängt von verschiedenen Aspekten ab. Die Shopbeleuchtung steht dabei mit an vorderster Stelle. Durch eine durchdachte Shopbeleuchtung wird das Sortiment dem Kunden ansprechend präsentiert. Denn die zentrale Frage, die sich allen Shopbetreibern stellt, lautet: Was bringt Menschen dazu einen Laden aufzusuchen, eventuell etwas zu kaufen und gerne wieder zu kommen?

Shopleuchten für ein positives Ladenimage

Im Handel spielt das Licht einer Shopleuchte eine ausschlaggebende Rolle. Untersuchungen zeigen, dass die Shopbeleuchtung die Aufmerksamkeit des Kunden leiten und beeinflussen kann. Der Einkauf soll immer mehr zum „Shoppingerlebnis“ werden, was mit einer guten Shopbeleuchtung oftmals noch verbessert werden kann. Über die Jahre haben sich die Verbrauchergewohnheiten weiterentwickelt und der Handel bemüht sich neben der Aufmerksamkeit auch die Emotionen der Käufer zu wecken. Mit Hilfe von Shopleuchten wird ein Verkaufserlebnis inszeniert. Ziel ist es, dass eine ausgeklügelte Shopbeleuchtung dazu beiträgt, dass der Kunde sich so lange wie möglich im Laden aufhält und am besten auch etwas findet, was er kaufen möchte. Doch unabhängig davon, ob der Kunde letztlich etwas kauft oder nicht – die Shopleuchten sollen dazu beitragen, dass er sich wohlfühlt und möglichst wieder kommt. Eine Shopleuchte kann somit auch als subtiler Kaufanreiz eingesetzt werden. Denn die Shopbeleuchtung rückt die Produkte ins richtige Licht. Eine dürftige oder ungenügend eingesetzte Shopbeleuchtung kann aber auch das Gegenteil bewirken und alle weiteren Verkaufsargumente ihrer Überzeugungskraft berauben. Sogar die Rate an Umtäuschen kann durch die passenden Shopleuchten verbessert beziehungsweise gering gehalten werden. Bei der Auswahl einer Shopleuchte sollte man daher darauf achten, dass es neben warmem, atmosphärischem Licht auch Bereiche gibt, in denen das Licht der Shopleuchten dem Tageslicht ähnelt. So kann der Käufer sicher gehen, dass die neu erworbene Jacke – auch bei Tageslicht betrachtet – noch seinen Vorstellungen entspricht.

Die Shopbeleuchtung beeinflusst das Kaufverhalten

Wer einen Teich oder einen Swimmingpool besitzt, der kann Unterwasserleuchten als beeindruckendes Deko Licht einsetzen. In heißen Sommernächten steht so einer Abkühlung auch nach Mitternacht nichts mehr im Wege. Ebenso eignen sich ein- oder mehrfarbige Lichterketten als Deko Licht: etwa attraktiv um Buchsbäume, Sträucher oder den Sonnenschirm geschwungen, den man so nach Sonnenuntergang effektvoll weiterverwenden kann. Mit einer Gartenbeleuchtung lässt sich ein wunderbares Spiel von Licht und Schatten arrangieren. Eine Gartenbeleuchtung schafft eine private, wohlige Atmosphäre, in der man den Tag entspannt ausklingen lassen kann. Selbst ein relativ dunkler Innenhof, der als Freisitz genutzt wird, lässt sich mit Gartenleuchten, Blumen und Pflanzen in eine grüne Oase verwandeln. Geschickt macht die Gartenbeleuchtung unattraktivere Bereiche praktisch unsichtbar.