Für festliche Dekorationsbeleuchtung: der Lichtschlauch

Lichtschlauch

Lichtschläuche haben, wie auch Lichterketten, Kerzenleuchter oder beleuchtete Sterne, zur Advents- und Weihnachtszeit selbstverständlich Hochsaison. Im Gegensatz zu Christbaumkerzen & Co. ist der Lichterschlauch jedoch ein Accessoire, das durchaus auch zu anderen Zeiten des Jahres zum Einsatz kommt. Ganzjährig dient der Lichtschlauch der farbenfrohen und stimmungsvollen Partybeleuchtung – im Partykeller, auf der Terrasse oder unter dem Carport. Jede Geburtstagsfeier und jede Gartenparty erhält durch die bunten, flexiblen Lichterschläuche den letzten Schliff. Einem rauschenden und funkelnden Fest steht dann nichts mehr im Weg.

Weihnachten ohne Lichtschläuche – undenkbar!

Ein Weihnachtsfest ohne die richtige Weihnachtsbeleuchtung ist für viele nicht nur undenkbar, es würde auch schlichtweg die festliche Stimmung verloren gehen. Der Lichtschlauch ist dabei nur eine von vielen Beleuchtungsmöglichkeiten, die dem Dekorationswilligen zur Auswahl stehen. Lichterschläuche sind neben Lichterketten die wohl flexibelsten Deko-Artikel. Sehr individuelle Dekorationsideen lassen sich deshalb mit Lichtschläuchen verwirklichen. Ihre Flexibilität ist jedoch nur einer der vielen Vorteile von Lichtschläuchen; sie glänzen außerdem noch durch große Farbenvielfalt und Extras wie Lauf- oder Blinklicht. Ist der Lichtschlauch dann auch noch mit LEDs bestückt, kommen Langlebigkeit und Sparsamkeit als Vorteile noch hinzu. Gerade Letzteres ist bei umfangreicher Weihnachtsbeleuchtung rund ums Haus nicht zu verachten.

Was kann ein Lichtschlauch alles?

Häufig als Alternative zur traditionellen Lichterkette eingesetzt ist der Lichtschlauch ein wahrer Verwandlungskünstler. Im Innenbereich lassen die bunten Lichtschläuche Fenster- und Türrahmen, Geländer oder Balken erstrahlen. Auch als Tischdeko kann der Lichtschlauch für stimmungsvolle Abendessen und gemütliche Adventsnachmittage sorgen. Im Außenbereich wird der Lichtschlauch meist zur Hervorhebung von Konturen verwendet: an Figuren, wie Rentieren, Weihnachtsmännern oder Schlitten; an Balkon- oder Treppengeländern; an Bäumen, Büschen und Hecken oder an Fenster- und Türrahmen – überall dort sorgt der Lichtschlauch für einen weihnachtlich geschmückten Garten.

Lichtschläuche im Außenbereiche: IP44

Sollen Lichterschläuche im Außenbereich verwendet werden, muss darauf geachtet werden, dass sie über eine entsprechende Schutzart verfügen. Für angemessenen Schutz und optimale Sicherheit bei Außenbeleuchtung steht die Schutzart IP44. Damit ist gewährleistet, dass der Lichtschlauch vor dem Eindringen von Fremdkörpern (>1 mm) und dem Eindringen von Spritzwasser geschützt ist. Damit man lange Freude an seinen Lichtschläuchen hat, sollte man beim Kauf auf diese Kennzeichnung achten.