Die Halogenlampe – kompakt und brillant

Gibt es ein Leuchtmittel, das in Lichtfarbe und Farbwiedergabe mit der Glühlampe konkurrieren kann, dann ist es die Halogenlampe. Wie auch die Glühlampe hat die Halogenlampe eine Farbtemperatur von 2 700 K, was der Lichtfarbe Warmweiß entspricht. Gemütliches, romantisches Licht ist somit garantiert, wenn man eine Halogenlampe in seine Leuchte einsetzt. Die sehr gute Farbwiedergabe der Glüh- und Halogenlampen von Ra 100 macht eine natürliche Wiedergabe der Farben im Licht der Lampe möglich. Gepaart mit der uneingeschränkten Dimmbarkeit machen die gemütliche Lichtfarbe und die sehr gute Farbwiedergabe die Halogenlampe zu einem unschlagbaren Favoriten in der Wohnraumbeleuchtung.

Im Vergleich zur Glühlampe hat die Halogenlampe den Vorteil, dass sie eine längere Lebensdauer hat – ungefähr doppelt so lange. Diese Steigerung kommt dadurch zustande, dass dem Gasgemisch im Glaskolben der Halogenlampe Halogene zugesetzt werden, die die Haltbarkeit des Glühdrahtes enorm verbessern. So brennt der Glühdraht der Halogenlampe nicht so schnell durch wie der einer Glühlampe. Außerdem kann die Halogenlampe eine höhere Lichtausbeute, d. h. mehr Lumen pro Watt, und einen konstanteren Lichtstrom vorweisen.

Niedervolt und Hochvolt – die Halogenlampe für unterschiedliche Stromspannung

Halogenlampen gibt es für unterschiedliche Betriebsspannungen. Hochvolt-Halogenlampen können in Leuchten verwendet werden, die direkt mit der 230V-Netzspannung betrieben werden. Bei Niedervolt-Halogenlampen ist hingegen ein Trafo nötig, der die Netzspannung von 230V in 12V-Niederspannung umwandelt. Niedervolt-Halogenlampen, die z. B. über Sockel wie GU4, G4 oder GU5,3 verfügen, werden aufgrund ihrer kompakten Bauweise in filigranen Leuchten verwendet. Auch einige der Hochvolt-Halogenlampen, z. B. die G9 Halogenlampen, sind kompakt gebaut und deshalb bei Leuchtendesignern sehr beliebt. Aber nicht nur filigrane Lampen mit Stecksockel, sondern auch solche mit Drehsockel (E27 und E14) finden sich unter den Halogenlampen. Sie werden meist als Alternative zu der herkömmlichen Glühlampe verwendet.

Glühlampenverbot auch für die Halogenlampe?

Das Glühlampenverbot, das den Ausstieg aus der Produktion ineffizienter Leuchtmittel regelt, betrifft nicht, wie der Name glauben lässt, nur Glühlampen, sondern auch andere nicht energieeffiziente Lampen, so auch einige der Halogenlampen. Die Reflektorlampen unter den Halogenlampen sind grundsätzlich vom Verbot ausgeschlossen. Halogenlampen, die nicht mindestens die Energieeffizienzklasse C erreichen, werden jedoch in absehbarer Zeit nicht mehr produziert und verkauft werden.