Individuelle Bürobeleuchtung mit Downlights

Eine dezente Öffnung in der Decke, aus der Licht auf Wände oder Boden fällt, das ist ein Downlight. Downlights sind „Licht pur“. Keine andere Art der Beleuchtung rückt die Leuchte selbst derart in den Hintergrund wie die Beleuchtung durch Downlights. Es gibt Downlights für die unterschiedlichsten Aufgaben. Eine große Kategorie bilden natürlich die klassischen Downlights, die ihr Licht unmittelbar nach unten abstrahlen. Downlights kommen auch mehr und mehr in Büroräumen zum Einsatz, denn Downlights können wie Strahler einen speziellen Bereich akzentuiert ausleuchten. Von Vorteil ist, dass sich ein Downlight verstellen lässt, also schwenkbar ist. So kann ein Downlight – beziehungsweise sein Licht – ganz gezielt ausgerichtet werden. Es ist auch möglich, dass ein Downlight wie ein Wandfluter eine senkrechte Fläche ausleuchtet. Der Lichtkegel des Downlights kann zum Beispiel auf ein ganz bestimmtes Objekt gelenkt werden – etwa auf eine Büste des Firmengründers im Eingangsbereich. Zudem sollte ein Downlight natürlich für blendfreies Licht sorgen.

Downlights für eine angenehme Büro-Atmosphäre

Sicherlich steht bei der Bürobeleuchtung die gute Sicht der Mitarbeiter an erster Stelle, so dass die anfallenden Arbeiten problemlos bewerkstellig werden können. Doch auch im Büro ist eine arbeitsplatzbezogene Beleuchtung selten ausreichend. Um eine Atmosphäre zu schaffen, die das Arbeiten so angenehm wie möglich macht, sind Downlights daher die richtige Wahl. Ein Downlight setzt punktuelle Lichtakzente. So können Downlights einzeln oder gruppiert bestimmte Raumbereiche betonen. Beispielsweise kann ein Downlight mit seinem Licht ein Regal hervorheben. Wegen ihrer oftmals relativ hohen Leuchtdichte, sollten die Downlights dimmbar sein. Als alleinige Lichtquellen im Büro sind Downlights nicht ausreichend. Daher sollten die Downlights mit anderen Büroleuchten – Stehleuchten, Pendelleuchten, Schreibtischleuchten – kombiniert werden. Downlights gibt es in unzähligen Materialvariationen, die es ermöglichen, dass sich das jeweilige Downlight perfekt in die übrige Einrichtung des Büros integrieren lässt.

Die Lichtfarbe von Downlights im Büro

Grundsätzlich unterscheidet man bei künstlichen Lichtquellen wie Downlights, Deckenleuchten oder etwa Stehleuchten folgende Lichtfarben: warmweiß, universalweiß und tageslichtweiß. Für Büroräume schaffen Downlights der Lichtfarbe warmweiß mit einer Farbtemperatur von unter 3300 Kelvin eine angenehme Atmosphäre. In Frage kommen auch Downlights mit universalweißem Licht (zwischen 3300 und 5300 Kelvin). Da es für Büroräume gewisse Richtlinien gibt (Norm EN 12464), sollte die Allgemeinbeleuchtung – inklusive Downlights – mindestens einen Wert von 750 Lux aufweisen.