Deckenleuchten außen für Sicherheit und Gemütlichkeit

Die Deckenleuchte – der Klassiker im Innenbereich sorgt auch im Außenbereich als Deckenleuchte außen für Gemütlichkeit und Sicherheit. Deckenleuchten außen helfen jedem Hausbesitzer, seiner Verantwortung nachzukommen, das eigene Grundstück ausreichend auszuleuchten, so dass keine Unfälle aufgrund unzureichender Beleuchtung passieren können. Eine gemütliche und zugleich stilvolle Atmosphäre lässt sich mit Deckenleuchten außen auf der Terrasse, dem Balkon oder im Gartenpavillon erzeugen. Laue, ruhige Sommerabende und aufregende Partynächte im eigenen Garten werden mit der passenden Deckenleuchte außen zu einem ganz besonderen Erlebnis.

Besucher willkommen heißen mit Deckenleuchten außen

Der erste und damit wichtigste Eindruck, den ein Besucher von einem Haus und seinen Bewohnern gewinnt, findet schon im Eingangsbereich statt. Wird der Besucher dort mit einer attraktiven Deckenleuchte außen angenehm empfangen, ist das Eis schon gebrochen. Unter dem Vordach des Eingangsbereichs leistet die Deckenleuchte außen noch dazu sehr praktische Dienste: Sie leuchtet mögliche Stolperfallen und kleine Stufen aus und hilft noch dazu, den Schlüssel in der der letzten Ecke der Tasche zu finden. Auch im Inneren des Hauses hat eine gute Beleuchtung des Eingangs seine Vorteile: Der Besucher, der vor der Tür steht, ist dank der Deckenleuchte außen gut zu erkennen und kann sofort identifiziert werden.

Deckenbeleuchtung außen auch über der Terrasse oder dem Balkon

Eine Deckenleuchte außen kann auch auf einer Terrasse oder einem Balkon gute Dienste leisten – vorausgesetzt Terrasse oder Balkon sind zumindest teilweise überdacht. An einem Dachüberstand lässt sich dann die zu den Gartenmöbeln und dem Stil des Hauses passende Deckenbeleuchtung außen anbringen: rustikal, modern puristisch oder verspielt floral. Für gemütliche und stimmungsvolle Abende auf der Terrasse oder dem Balkon empfiehlt sich eine Deckenleuchte außen, die einen Dimmer enthält. So kann die Helligkeit der Leuchte entsprechend der Stimmung angepasst werden.

Gut geschützt gegen die Witterung

Deckenleuchten außen sollten nicht nur über eine sehr gute Qualität, sondern auch eine angemessene Schutzart (mindestens IP44) verfügen, denn sie sind permanent der Witterung ausgesetzt. Ob Kälte, Eis, glühende Hitze oder feuchte Nebelschwaden – eine Deckenleuchte außen muss all dies aushalten. Dabei spielt auch die Sicherheit eine große Rolle: Ist die Deckenleuchte außen nicht gegen das Eindringen von Feuchtigkeit geschützt, kann der Betrieb dieser Leuchte zu gefährlichen Kurzschlüssen führen.