Deckenbeleuchtung sichert die Grundbeleuchtung

In jedem geschlossenen Raum, egal ob in einem Privathaus oder in einem öffentlichen Gebäude, ist Deckenbeleuchtung ein Muss – schon alleine deswegen, weil sie für die Grund- bzw. Allgemeinbeleuchtung des Raumes sorgt. Die Deckenbeleuchtung taucht den Raum in gleichmäßiges, einheitliches Licht, das die Architektur, die Objekte und die Menschen, die sich im Raum befinden, sichtbar macht. Ohne Deckenbeleuchtung bzw. jegliche Art von Grundbeleuchtung wäre eine Orientierung im Raum nicht möglich. Für spezielle Sehaufgaben jedoch ist die Grundbeleuchtung nicht ausgelegt, d. h. will man am Schreibtisch arbeiten oder im Sessel lesen, benötigt man neben der Deckenbeleuchtung auch noch eine spezielle Platzbeleuchtung, die z. B. mit einer Stehleuchte oder einer Schreibtischleuchte realisiert werden könnte.

Welche Leuchte als Deckenbeleuchtung?

Für die Deckenbeleuchtung kommen alle Arten von Deckenleuchte in Frage. Deckenleuchten gibt es sowohl als Deckeneinbau- als auch als Deckenanbauleuchten. Je nach Zimmer, Einrichtung und Geschmack lässt sich die Deckenbeleuchtung mit Leuchten unterschiedlicher Stilrichtungen verwirklichen: Landhaus, Florentiner, Tiffany, klassisch, antik oder modern. Auch verschiedene Materialien stehen für die Leuchten der Deckenbeleuchtung zur Verfügung: Glas, Holz, Edelstahl oder auch Kristall. Je nachdem für welches Zimmer man nach der geeigneten Deckenbeleuchtung sucht, entscheidet man sich vielleicht auch für eine andere Art von Deckenleuchte. Pendelleuchten z. B. geben eine gute Deckenbeleuchtung für das Wohn-, Ess- oder Schlafzimmer ab, sind aber als Deckenbeleuchtung im Kinderzimmer nicht so praktisch, da sie beim Spielen eher der Gefahr ausgesetzt sind, von einem Ball oder ähnlichem getroffen zu werden. An Kinderzimmerleuchten werden daher besondere Anforderungen gestellt. Deckeneinbauleuchten bieten im Gegensatz zu Pendelleuchten eine etwas dezentere und unauffälligere Deckenbeleuchtung. Sie „verschwinden“ in der Decke und glänzen nur mit ihrem Licht. Auch Strahler und Downlights sind eine praktische Art der Deckenbeleuchtung.

Deckenbeleuchtung in allen Räumen

Da eine Grundbeleuchtung in jedem Raum gewährleistet sein muss, ist auch fast überall Deckenbeleuchtung vorhanden. In den meisten Räumen eines Hauses, ob Wohn-, Schlaf- oder Kinderzimmer, ob Küche, Bad oder Flur, befinden sich Deckenleuchten. Aber auch in Büros, Shops, gewerblichen und öffentlichen Gebäude kommt man ohne eine Deckenbeleuchtung nicht aus. Natürlich fällt sie je nach Raum und Verwendungszweck optisch und funktional unterschiedlich aus, doch ihr Ziel ist immer eines: die Grundbeleuchtung.