Angenehmes Licht zum Arbeiten – Büro-Stehleuchten


Büro-Stehleuchten

Deckenfluter beziehungsweise Stehleuchten gehören in Büroräumen inzwischen zur Standard-Ausstattung. Nicht nur im Wohnbereich von Privathäusern, auch in Büros bietet eine Stehlampe oftmals eine gekonnte Mischung aus direktem und indirektem Licht. Wobei hier – anders als in Privatwohnungen – bestimmte Richtlinien eingehalten werden müssen. Denn für die Bürobeleuchtung gelten sowohl europäische als auch nationale Normen. Dies betrifft auch Stehleuchten, die in Büros zum Einsatz kommen. Deckenfluter beziehungsweise Stehleuchten werden auch in Büroraumen wegen ihrer hohen Flexibilität geschätzt. Der Standort einer Stehlampe lässt sich beliebig oft verändern. Stehleuchten für Büroräume, die heute z.B. aus Aluminium gearbeitet sind, wirken sehr elegant. Daher können Stehleuchten durchaus etwas zum positiven Erscheinungsbild eines Büroraumes beitragen und nicht nur allein für Helligkeit sorgen.

Büro-Stehleuchten bieten immer mehr technische Raffinessen

Besonders funktional sind Stehleuchten mit Präsenzmelder. Die jeweilige Stehlampe spendet nur dann Licht, wenn sich tatsächlich jemand im Raum aufhält. Der Deckenfluter speichert den zuletzt eingestellten Helligkeitswert. Hilfreich ist es, wenn die Büro-Stehlampe höhenverstellbar und ihre Leuchtmittel auf Wunsch getrennt schaltbar sind. Viel Komfort bieten Stehleuchten mit Tageslichtsensor. Die Stehleuchten passen ihre Lichtintensität dem jeweiligen Maß an natürlichem Licht an, das von außen in den Raum fällt. Wird es gegen Abend draußen immer dunkler, so erhöht die Stehlampe automatisch den Grad ihrer Helligkeit. Im Übrigen sind Stehleuchten eine hervorragende Ergänzung zu Pendelleuchten. Denn auch in Büroräumen sorgen nicht allein Decken- oder Stehleuchten für Helligkeit. Ein besonders harmonisches Bild ergibt sich, wenn sowohl die Stehleuchten als auch die Pendel- und Wandleuchten aus einer Leuchtenserie stammen.

Stehleuchten fürs Büro und ihre Lichtfarbe

In Bezug auf die Lichtfarbe künstlicher Lichtquellen wie Deckenfluter und Stehleuchten werden drei Gruppierungen unterschieden: warmweiß, universalweiß und tageslichtweiß. Das warmweiße Licht mit einer Farbtemperatur von unter 3300 Kelvin schafft zwar eine angenehme Atmosphäre, eine Stehlampe mit dieser Lichtfarbe ist zum konzentrierten Arbeiten jedoch weniger geeignet. Im Büro sind daher meistens Stehleuchten oder Deckenfluter mit universalweißem Licht (zwischen 3300 und 5300 Kelvin) vorzufinden. In erster Linie sollte das Licht von Stehleuchten in Büroräumen blendfrei und vor allem ausreichend hell sein. Hier kommt noch einmal die eingangs erwähnte Norm, die so genannte europäische Norm EN 12464 ins Spiel. Sie besagt unter anderem, dass die Gesamtbeleuchtung – zu der auch Stehleuchten oder Deckenfluter beitragen – auf einen Wert von mindestens 750 Lux kommen muss.